Märchenhafter Vogelsberg

Der 25.03.2017 war ein traumhafter Frühlingstag, an dem ich eine tolle Gruppe durch den Oberwald  führte. „Märchen und Sagen“ war das Thema, und von diesen hat der Vogelsberg bekanntlich viele. Auf einem kurzen Weg vom Hoherodskopf bis zum Bismarckturm und wieder zurück erfuhren die Teilnehmer von goldenen Schätzen unter ehemaligen Vulkanschloten, von Gräsern, die vergesslich machen, von der Else vom Bilstein und darüber, wie die Trollblume in den Vogelsberg kam. Otto Kirchner, der nicht in seiner Funktion als Naturparkführer dabei war, sondern als Teilnehmer, erzählte noch von Pflanzen und Pflänzchen und klärte die Teilnehmer darüber auf, woran man die Hinterseite eines Baumes erkennt.

Mit einem guten Abendessen im Gasthof „Talblick“ auf dem Hoherodskopf und einem sensationellen Sonnenuntergang endete der Tag für mich, während die Teilnehmer noch den Abend am Lagerfeuer ausklingen liesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.