Termine 2019

Die wilde Frau im Hollerbusch

Über den Hollerbusch, oder kurz Holunder, gibt es sicherlich noch mehr Geschichten, als er Namen hat:  Holler, Holder, Eller, Elderbaum, Eiderbaum, Fliederbeere und viele mehr. Die Germanen glaubten, dass in dem Strauch die Liebesgöttin Freya (Holla) wohnt und im Vogelsberg ist die Holle, die wilde Frau, auch keine Unbekannte.  Rundwanderung zum Biotop „Wildfrauhaus Wohnfeld“.

Start: Laubach-Altenhain, am Parkplatz gegenüber der Blockwiese an der L3167 (ca. 1 km nach dem Ortschild Altenhain in Richtung Götzen auf der rechten Seite gelegen).

Anmeldung erforderlich!
Anmelden unter:  ulrike@vogelsbergerin.de oder Telefon, mobil: 01756138664

 Termin:
Sonntag, 26. Mai 2019.  14 Uhr

Treffpunkt:
Treffpunkt: Parkplatz an der L3167 / von Altenhain kommend Richtung Petershainer Hof. Koordinaten 50°33’22.4″N 9°06’57.2″E

Preis: 5 €/Person
Streckenlänge ca. 7,5 km

 

 

Die wilde Frau im Hollerbusch

Über den Hollerbusch, oder kurz Holunder, gibt es sicherlich noch mehr Geschichten, als er Namen hat:  Holler, Holder, Eller, Elderbaum, Eiderbaum, Fliederbeere und viele mehr. Die Germanen glaubten, dass in dem Strauch die Liebesgöttin Freya (Holla) wohnt und im Vogelsberg ist die Holle, die wilde Frau, auch keine Unbekannte.  Rundwanderung um das Biotop Wildfrauhaus Wohnfeld.
Anmeldung erforderlich!
Anmelden unter:  ulrike@vogelsbergerin.de oder Telefon, mobil: 01756138664

Termin:
Sonntag, 18. August  2019.  14 Uhr

Treffpunkt:
Treffpunkt: Parkplatz an der L3167 / von Altenhain kommend Richtung Petershainer Hof. Koordinaten 50°33’22.4″N 9°06’57.2″E

Preis: 5 €/Person
Streckenlänge ca. 7,5 km

Über Stock und Stein

durch Wald und Wiesen, führt uns der teils nicht befestigte Weg entlang des Quellgebietes  der Horloff.  Steinerne Zeitzeugen erinnern uns an die feurige Entstehungsgeschichte des Vogelsberges. Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind unbedingt nötig, da die Tour teilweise durch etwas unwegsames Gelände führt.
Anmeldung erforderlich!
Anmelden unter:  ulrike@vogelsbergerin.de oder Telefon, mobil: 01756138664

Termin:
Sonntag, 13. Oktober 2019, 14 Uhr

Treffpunkt:
Parkplatz an der L 3167 / Zufahrt zum Segelflugplatz Schotten

Koordinaten: 50°32’22.7″N 9°09’15.5″E

Preis: 5 €/Person
Streckenlänge ca. 7,5 km

 

 

Für Kindergruppen ab 8 Jahre biete ich in den Sommermonaten auch weiterhin
„Mucksfledermäuschenstill“ an. Bei Interesse bitte rechtzeitig Termine vereinbaren.

Grafik: Malte S. Sembten

Aufgepasst! Ferienaktion für ausgeschlafene Nachtschwärmer ab 8 Jahre. „Mucks-Fledermäuschen-Still“ führt euch in die Welt der Fledermäuse. Neben Wissenswertem und Spannendem, erfahrt ihr auch Märchenhaftes und Gruseliges über die lautlosen Jäger der Nacht.

Die abendliche Exkursion startet mit viel Spiel und Spaß mit einer kleinen Wanderung zu einem Waldrand, wo wir unser Camp errichten. Die Zeit bis zur Dämmerung vertreiben wir uns mit Spielen, Geschichten und Wissenswertem rund um Fledermäuse. Wenn es langsam Dunkel wird, können wir dann die Fledermäuse am Nachthimmel nicht nur sehen, sondern mit einem Bat-Detektor auch hören! Auf dunklen Pfaden und mit Taschenlampen bewaffnet geht es dann auf den Heimweg.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab 8 Jahre und kann während der Sommerferien für Gruppen bis max. 15 Kinder gebucht werden. Die Zeiten ca. 2,5 Stunden vor Sonnenuntergang (Absprache bei Buchung). Dauer der Veranstaltung ca. 3,5 Stunden.
Einzelpreis: 5 €/Kind.
Gruppenpreis: 65 €

Ort: wird bei Buchung festgelegt.

Bitte an feste Schuhe, eine warme Jacke und eventuell eine Taschenlampe denken.

Anmelden unter:  ulrike@vogelsbergerin.de oder Telefon, mobil: 01756138664

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.