Wie die Trollblume in den Vogelsberg kam – eine sagenhafte Wanderung

Der Vogelsberg  – mit seinen Basaltfelsen, dem Hochmoor und den wunderschönen Wäldern ist er wie geschaffen für Geschichtenerzähler*innen. Der Teufel scheint lange Zeit in dem zunächst spärlich besiedelten Gebiet eine Rolle gespielt zu haben. Doch in den Höhlen und Spalten, auf Felsen und im den Gewässern tummeln sich noch andere Fabelwesen. Es erwarten Sie Gold- und Silberschätze, Naturgeister und unscheinbare Pflanzen, die Ihnen die Sinne verwirren.

Für Gruppen ab 10 Personen (max. 18 Personen)

Startpunkt
Infozentrum am Hoherodskopf

Teilnehmerzahl: mind. 10 / max. 20 Personen
Kinder ab 8 Jahre

Preis: 5 €/erw. Person – Kinder bis 12 Jahre 3 €

Gruppenpreis: 65 € (max. 20 Personen)

Länge: ca. 3 – 4  km

Dauer: ca. 3 Stunden

Anmelden unter:  ulrike@vogelsbergerin.de oder Telefon, mobil: 01756138664

Vogelsberger Troll im Wald. Er ist ein friedlicher Geselle, der die Menschen meidet und sich lieber unter den Felsen auf Ohr legt.